Sella Ronda – Skirundtour der Superlative

Mit der Sella Ronda erwartet Sie in Ihrem Skiurlaub in den Dolomiten ein faszinierendes Wintersporterlebnis vor hochalpiner Kulisse. Diese Kombination aus Abfahrtslauf und Skitour führt Sie im Verlauf eines Tages einmal komplett um den Gebirgsstock des Sella-Massivs und bildet für die meisten Feriengäste den Höhepunkt des Winterurlaubs im Grödnertal. Im Verlauf dieser Skirundtour überqueren Sie vier Dolomitenpässe, bevor Sie am Ende des Tages wieder am Ausgangspunkt ankommen. Freuen Sie sich auf eine spektakuläre Bergkulisseam Passo Sella (2.240 m), am Campolongo Pass (1.875 m), am Pordoi-Pass (2.239 m) und am Grödnerjoch (2.121 m).

Sella Ronda: Abfahrtsvergnügen und Skitour in den Dolomiten

Sella Ronda: Abfahrtsvergnügen und Skitour in den Dolomiten

Sella Ronda: Abfahrtsvergnügen und Skitour in den DolomitenDer Einstieg in die legendäre Sella Ronda kann an verschiedenen Punkten in den Tälern Val di Fassa, Buchenstein, Badia und Gröden erfolgen. 26 Pistenkilometer, die sich aus leichten blauen und mittelschweren roten Abfahrten zusammensetzen, müssen Sie auf der Sella Ronda absolvieren. Die verschiedenen Skipisten sind durch zahlreiche hochmoderne Aufstiegsanlagen miteinander verbunden und können mit nur einem Dolomiti Superskipass benutzt werden. Die Skirundtour kann sowohl im Uhrzeigersinn, als auch in der Gegenrichtung gefahren werden. Beide Strecken sind farblich markiert, wobei Sie die orangefarbene Markierung im Uhrzeigersinn und die grüne Markierung entgegen dem Uhrzeigersinn um das Sella-Massiv führt. Geübte Skifahrer benötigen etwa sechs Stunden, um nach rund 40 Kilometern wieder am Ausgangspunkt anzukommen.

Erlebnisreiche Skirundtour am Sella-Bergmassiv

Die Gäste des Sporthotels Monte Pana in St. Christina können direkt am Urlaubsort in die Sella Ronda einsteigen. Dank des 4-er-Sesselliftes erfolgt der erste Aufstieg nur wenige Meter von Ihrer Unterkunft entfernt. Es empfiehlt sich, die Skirundtour bereits vor 10.00 Uhr morgens zu beginnen und es sollte darauf geachtet werden, dass sie letzte Passüberquerung nicht nach 15.30 Uhr erfolgt. Die Lifte stellen gegen 17.00 Uhr den Betrieb ein und die Sella Ronda wird ab diesem Zeitpunkt gesperrt. Mit einem einzigen Skipass überqueren Sie vier Dolomitenpässe, lernen vier verschiedene Täler kennen und genießen vor einem atemberaubenden Bergpanorama abwechslungsreiche Stunden im weißen Pulverschnee.

Erlebnisreiche Skirundtour am Sella-Bergmassiv