Tourenverlauf:
Von St. Ulrich (1236 m) mit der zweiteiligen Umlaufbahn hinauf zur Seceda (Bergstation 2453 m). Von der Bergstation führt der Steig 2B mit prächtigem Blick zu den Geislerspitzen nahezu eben ostwärts über die sonnigen Bergwiesen der Aschgler Alm (etwas tiefer die Hütte der Troier Alm mit Ausschank) und nach kurzem Anstieg die Runcaudie-Schwaige direkt unter der Piera Longia, einem überhängenden Felszahn (2297 m). Nach weiterer Querung zum Wiesenboden Plan Ciautier (ca. 2270 m), von wo auf Steig 13 südwestwärts über Almwiesen zur Regensburger Hütte absteigen (2037 m). Rückweg nach St. Ulrich: Von der Regensburger Hütte auf Weg 4 westwärts zum Col Raiser (2107 m; von da evtl. mit der Umlaufbahn hinunter nach St. Christina und mit dem Bus zurück), dann weiterhin stets der Markierung 4 folgend hinunter zur Gamsbluthütte (1952 m), von da auf breitem Forstweg in langer, aber landschaftlich schöner Querung der von Lichtungen durchsetzten Waldhänge oberhalb der Runcaudie-Höfe hinaus zum Weiler Sacun/St.Jakob und auf der Weilerzufahrt zurück nach St. Ulrich.

Details zur Wanderung